Samstag, 21. Juli 2012

Neulich hatte ich eine Idee

Mir kam in den Kopf, dass ich eine neue Tagesdecke für mich nähen wollte. Meine bisherigen Patchworkdecken waren alle sehr gerade mit Quadraten und Rechtecken. Dieses mal soll es aber eine Decke mit freien Schneidetechniken werden und ohne Regelmäßigkeiten.
Dazu wollte ich dieses Buch benutzen, indem viele verschiedenen Techniken beschreiben werden. Dieses Buch habe ich schon länger, habe aber noch nicht so viel damit gearbeitet. Nun soll es so richtig zum Einsatz kommen.
In einem Stoffladen habe ich dann diesen Stoff gefunden, der mir sehr gut gefiel. Dieser Stoff soll nun bestandteil der Decke werden.
Daraufhin habe ich angefangen Stoffe zu suchen die zu diesem Stoff dazu passen. Zuerst habe ich alle Stoffe herausgesucht, die ich zu Hause hatte, teilweise auch kleinere Stücke die ich mit verwenden möchte. Doch diese würden nicht ausreichen. Daher bin ich zum Stoffmarkt gefahren und habe weitere Stoffe gefunden und gekauft.
Nun habe ich eine große Auswahl, um eine große Decke zu nähen.
Zunächst habe ich dann versucht irgendwie anzufangen. Ich habe also ein Muster ausgesucht und genäht. Schnell ist mir aber dann klar geworden, dass ich irgendein System brauche. Daraufhin habe ich mich entschieden freie Schneidetechniken zu verwenden, aber jedes Muster am Ende auf eine Größe von 15x15 cm zu bringen, damit ich, wenn ich alle Quadrate genäht habe die zusammennähen kann.
Nun möchte ich euch mit auf die Reise dieser Patchworkdecke nehmen und euch die einzelnen Quadrate zeigen, wenn ich sie fertig genäht habe.
Ich hoffe ihr habt Lust dazu und Spaß daran mir zu folgen.

Kommentare:

  1. Na, da bin ich schon mal gespannt, was Du da Schönes zauberst!
    Liebe Grüße, Nora :-))

    AntwortenLöschen
  2. Ja, ich bin auch ganz gespannt dein Ergebnis zu sehen.
    Viel Spaß und Erfolg wünsche ich dir beim Nähen.

    LG Hibiskusmaxi

    AntwortenLöschen
  3. Bin schon sehr gespannt auf deine Decke. Alles Liebe zum Geburtstag.

    AntwortenLöschen